Das Mustang Makeover 2019

Durch das Mustang Makeover wurde ich auf die Mustangs und deren Lage aufmerksam. Immer mehr faszinierten mich die verschiedenen Einblicke in das Training mit ihnen und so bewarb ich mich als Trainerin für das Event!

Ende April entschied das Los, dass die kleine Roan Stute mit der TAG Nummer 4596 für 120 Tage bei mir einziehen darf! In den kommenden Monaten verzauberte sie mich und begeisterte mich immer mehr! Heute trägt sie den Namen „Sheela Blue“ und ist bis November weiterhin bei mir in Ausbildung. Während der Trainerchallenge lag unser Focus auf unserer Freundschaft. Ich habe ihr sehr viel Zeit gelassen und mich ca. einen Monat vor dem Event dazu entschieden, Sheela Blue in der Arena so zu präsentieren wie sie ist – eine wundervolle, ruhige Freundin.

So unternahmen wir vor der Reise nach Aachen nur noch entspannte Spaziergänge und tolle Ausritte! Mir war vor allem eins sehr wichtig, meiner Mustangmaus genügend Zeit zu geben und einen sinnvollen Grundstein für den neuen Besitzer zu legen.

Genau deshalb habe ich mich dazu entschieden, Sheela nur im Schritt und Trab zu reiten. Zu meiner großen Freude darf ich sie nun noch weiter ausbilden und bin sehr stolz auf meine kleine Mustangmaus!

Sheela Blue und ich beim großen Finale 2019 in Aachen.

Alle Updatevideos findest Du hier!

Meine Evenstute 2020 TAG 4718 mit mir in Amerika, hier durfte ich sie eine Woche trainieren und konnte ihr bereits das Halfter anlegen, das Führen starten und sie anfassen. 

Das Abenteuer geht weiter!

Seit dem Mustang Makeover Germany 2019 kann ich mir die Mustangs aufs meinen Leben nicht mehr weg denken. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, weiterhin Mustangs zu importieren, zu trainieren und ein neues Zuhause zu finden. Im Oktober zog die 3 Jährige Warm Springs Stute „Alona“ ein. Sie ist eine sehr aufgeweckte junge Dame, stehts offen und neugierig. Im Dezember fand sie einen tollen Besitzer, den sie von Tag zu Tag verzaubert.

Januar 2020 folgte die kleine Graue mit den späteren Namen Marry Lou aus der Herde Beaty Butt. Marry ist von Grund auf anders, bringt einiges an Temperament mit und ist anfangs erst skeptisch. Im Training bemühte sie sich immer sehr und zeigte ihren kleinen spanischen Einschlag sehr gerne. 

31.05.2020 hieß es dann „Willkommen Cinderella!“, während meines USA Aufenthalt im Februar verliebte ich mich in die hübsche Stute und gab ihr bei mir ein Zuhause. Nun heißt es weiter im Mustangfieber!

Der First Touch mit Alona!

Ein wirklich unbeschreibliches Gefühl, sie war anfangs sehr skeptisch und hat sich nicht ganz getraut, meine Hand wirklich zu berühren. Als sie sich dann getraut hat, war es eine sehr sanfte Berührung. Einfach ein magischer Moment.

Marry Lou und ich beim Training auf dem Platz. Sie ist eine sehr sanfte Maus.

Cinderella Februar 2020 in Amerika

 

zurück

 

31.05.2020 – Die Mustangs kommen an!

Nun hatte das lange Warten endlich ein Ende und wir konnten uns auf den Weg zum Flughafen machen. Das Besondere dieses Jahr – ich holte nicht nur meine Eventstute TAG 3718 ab sondern auch meine eigene Mustangmaus Cinderella. 

Mehr als aufgeregt ging es also los, das Verladen klappte ohne Probleme und auch die Fahrt verlief sehr problemlos. Wieder aus den Hänger raus wollten beide Ponys nicht, mit etwas Geduld und Ruhe ging es dann in die richtige Richtung und sie begannen direkt ruhig zu fressen. 🙂 

Später machte ich Beiden noch den Strick ab und freute mich einfach nur, dass sie endlich da sind.